Fachstelle Arbeitsintegration Seeland (FAI Seeland)

Die Arbeitsintegration hat zum Ziel, erwerbslose Personen zurück in den Arbeitsmarkt zu führen. Mit Unterstützung des Kantons hat seeland.biel/bienne abgeklärt, ob eine regionale Fachstelle, welche die Sozialdienste im Bereich der Arbeitsintegration (Abklärung, Zuweisung und Begleitung von erwerbslosen Personen) professionell und wirksam unterstützt, zweckmässig ist. Ziel der regionalen Zusammenarbeit ist es, die öffentlichen Mittel effizient einzusetzen und damit langfristig zu einer Entlastung der öffentlichen Hand beizutragen.

2014 sprachen sich die Seeländer Sozialbehörden und Sozialdienste grossmehrheitlich für eine Regionalisierung der Fachstelle Arbeitsintegation aus. Es zeigte sich, dass die Einführung mit Sitzgemeindemodell in Biel am effizientesten und zielführendsten ist. Die Stadt Biel (Direktion Soziales und Sicherheit, Abteilung Soziales) hat in enger Zusammenarbeit mit seeland.biel/bienne und dem Kanton ein Konzept für die Einführung der FAI Seeland erarbeitet.

Projektstand

Am 1. Januar 2018 nahm die Fachstelle Arbeitsintegration unter dem Namen FAI Seeland ihre Arbeit auf. 61 Städte und Gemeinden sind der Fachstelle angeschlossen.

» Direktion Soziales und Sicherheit Biel Bienne

» Beschäftigungs- und Integrationsangebote (BIAS)